Impressum
 


 
 


Nachspeisen, Dessert, Süßspeisen zu Weihnachten





Hier finden sie einige Rezepte für die Zubereitung von verschiedenen Nachspeisen, von Pudding, Flammeri, Cremes über Gefrorenes, geschmortes Obst und andere süße Köstlichkeiten, die sie auch für ihr Weihnachtsessen verwenden können
Manche sind sehr alte Rezepte und stammen aus dem Buch: Deutsches Kochbuch von Sophie Wilhelmine Scheibler von 1845.


Gefrornes von Marasquino (Marasquinoeis selbermachen)


Es wird ebenfalls ½ Pfd. Zucker wird geläutert, ein Quart gute Sahne zugegossen, damit gekocht, sechs Eidotter mit einem Löffel kalter Milch klein gerührt, die Sahne damit abgequirlt, kalt werden gelassen und ein Glas Marasquino zugegossen,gut durch einander gerührt und in die Eisbüchse zum Frieren gethan.



Gefrornes von Sahne (Sahneeis selber machen)


Ein halbes Pfund Zucker wird zu Syrup gekocht,ein Liter Sahne dazu gethan, auf dem Zucker reibt man eine Citrone ab, thut ein Stück ganzen Zimmt an, läßt alles zusammen kochen, zieht die Sahne dann mit 6 klein gequirlten Eidottern ab und läßt sie alsdann auf wenigem Feuer unter beständigem Umrühren noch ein Mal aufstoßen. Ist es fertig, so kann man noch nach Belieben einen Tropfen Bergamottöl eintröpfeln; von mehr würde der Geschmack verdorben, denn es muß nur ganz wenig darnach schmecken. Kalt wird die Masse in die Eisbüchse zum Frieren gethan.



Gefrornes von Veilchen (Veilcheneis selber machen)


Man reibt auf ½ Pfund Zucker eine Citrone ab, läutert ihn und rührt 2 Tassen Veilchensaft und einen Liter Sahne zu, läßt es aufsteigen und quirlt es mit 4 bis 5 Eidottern ab. Erkaltet wird es, wie alle übrige Sorten, in der Eisbüchse behandelt. Sobald man überhaupt wahrnimmt, daß die Masse zu stark friert, zu hart und klümprig wird, so daß sie nicht aus einander zu bringen wäre, kann man sich durch das Hinzuschütten eines halben Eßlöffelsvoll gestoßenen Zucker, den man mit der Masse umrührt, helfen; eben so wird das Frieren durch das Hineingießen von einem halben Löffel voll kaltem Brunnenwasser vermehrt.


Gefrornes von Ananas (Ananaseis selber machen)


Zwei kleine oder eine große Ananas, je nach dem man eine größere oder kleinere Quantität Gefrornes bedarf, werden auf einem Reibeisen fein gerieben und der Saft durch ein reines Tuch ausgedrückt; auf das verbleibende Ananas-Mark gießt man noch ¼ Liter Wasser, läßt es einige Minuten damit ziehen und drücktes wiederholt aus, giebt zu der gewonnenen Flüssigkeit den Saft von 3 Citronen durch ein Haarsieb, rührt dies alles mit 1 Pfund geläuterten Zucker gut durcheinander und thut es dann zum Frieren in die Büchse.







Seite: Seite 1 - Nachspeisen   Seite 2 - Pudding   Seite 3 - Flammeri   Seite 4 - Cremes  Seite 5 - Eis  Seite 6 -Nachtisch   Seite 7 - Rezepte Nachspeisen   Seite 8 - Rezepte Nachtisch  Seite 9 - Süßspeisen  Seite 10 - Kaltschalen   Seite 11 - Kalte Suppen

 

Die Geburt

   Weihnachtsevangelium
   Weihnachtslieder
   Weihnachtserzählung
   Mechtild v. Magdeburg

Erlebte Weihnachten

   Weihnachtsbriefe
   Weihnachtsgeschichten
   Weihnachtsgedanken

Weihnachtsessen

   Suppen
   Fleischgerichte
   Beilagen
   Nachspeisen

Weihnachtsgebäck

   Kuchen
   Kleingebäck

Weihnachtsgedichte

   Nikolausgedichte
   Heilige Nacht
   Weihnachtszeit



   Internet





Weihnachtsgedichte.co
copyright © 2011, carmen jakel



Weihnachtsgedichte.co - Nachspeisen: Ananaseis selber machen, Marasquinoeis selber machen, Sahneeis selber machen