Impressum
 


 
 


Kuchen, Weihnachtstorten, Weihnachtskuchen, Weihnachtsgebäck




Hier finden sie einige Rezepte für die Zubereitung von verschiedenen Kuchen. Vielleicht finden sie auch einige Kuchenrezepte, um ihren Lieben zu Weihnachten mal was Ausgefallenes aus dem Backofen aufzutischen. Einige Rezepte eignen sich hervorrangend für Weihnachtstorten, Weihnachtskuchen und anderes Weinachtsgebäck. Von Obstkuchen über Sahnetorten bis zu Kalatschen und andere Köstlichkeiten.
Es sind sehr alte Rezepte und stammen aus dem Buch: Deutsches Kochbuch von Sophie Wilhelmine Scheibler von 1845.


Sahnetorte


Man nimmt 1 Liter Sahne, von 10 oder 12 Eiern das Gelbe, einen Löffel voll Mehl, die Schale von einer abgeriebenen Citrone, ¾ Pfund Zucker, ½ Pfund frische Butter, etwas Muskatenblume. Die Sahne und die Butter werden nebst den andern Zu thaten in einer Kasserolle aufs Feuer gesetzt, dann die Eier und das Mehl zusammengequirlt, wenn die Flüssigkeit in der Kasserolle kocht, damit abgequirlt und auf dem Feuer noch etwas gerührt, daß es nicht käset, dann zum Abkühlen in eine Reibesatte gegossen, das Weiße von den Eiern zu Schnee geschlagen, sobald eskalt ist, darunter gerührt und recht gerieben. Zum untersten Blatt fertigt man einen guten mürben Teig an, streicht eines Messerrückens dick Makronenmasse darauf, dann die abgerührte Masse, und läßt es bei gleichmäßiger Hitze backen. Ohne Citronenschale schmeckt dieser Kuchen nicht so gut, weshalb man diese durchaus nicht zurücklassen darf.


Braunschweiger Kuchen


1,8kg Mehl, 180g Zucker, 9 Eier,1 Pfund Butter, 180g kleine, 180g große Rosinen, die man nicht mit den kleinen Rosinen zusammen mischt, ¼ Liter Milch, ¾ Liter gute Hefe, Muskatenblume und von einer Citrone die abgeriebene Schale.- Die zu Sahne geschlagene Butter wird mit den Eiern eine Weile gerieben, dann mit der andern Zuthat unter einander gemengt, von den großen Rosinen die Hälfte noch zurückgelassen; einige Gramm gestoßene bittere Mandeln werden nun in ein Blech gethan, der Teig eines Fingers hoch darauf ausgerollt, die zurückgelassenen großen Rosinen auf den Rand gelegt, der Teig umgeschlagen, davon ein eingeknickter Rand, wie bei dem Kirschkuchen, gebildet, in der Mitte wird der Kuchen auf einigen Stellen eingedrückt, in jede Vertiefung ein Stückchen ausgewaschene Butter gelegt, die durchaus nicht salzig seyn darf, und dann recht rasch gebacken, daß der Kuchen nicht austrockne. Ist er zur Hälfte gar, so kocht man 60g Zucker mit einer Tasse voll Rosenwasser, füllt es über den Kuchen und läßt ihn vollends damit ausbacken.


Geschwinder Napfkuchen


Man nehme ½ Pfund Butter, 11/4 Pfund Kraftmehl, ¼ Pfund Zucker, 6 Löffel gute dicke Bärme, die abgeriebene Schale einer Citrone, etwas Zimmt und 7 ganze Eier. Die zu Sahne geschlagene Butter wird mit den Eiern, der Hefe, dem Zucker und dem allmälig eingestreuten Kraftmehl recht zusammengerührt, die Masse dann in eine ausgeschmierte Form gethan, und gebacken.


Sahne-Kuchen


Ein halber Liter saure Sahne, wie man solche zum Buttern nimmt, 1 Pfund ausgewaschene Butter, 6 Eigelb, etwas Muskatenblume oder-Nuß, 30g Zucker.- Das Eigelb wird in die Sahne gequirlt,mit dem Zucker und der Muskatennuß eine Weile geschlagen, dann so viel Mehl zugeschüttet, daß es einmäßig starker Teig wird, der sich rollen läßt. DieMasse wird nun zum Erstarren an einen kühlen Ort gestellt, dann ausgemangelt, mit Butter, wie bei dem Blätterteig, eingerollt und zu einem nicht sehr dicken Kuchen ausgemangelt, mit geschmolzener Butter bestrichen, gut ausgebacken, und wenn er aus dem Ofen kommt, mit Zucker und Zimmt bestreut, dieser Kuchen erhält sich sehr lange wohlschmeckend, weßhalb man solchen vorzüglich auf dem Lande vorräthig backen kann.

Seite: Seite 1 - Kuchen   Seite 2 - Mandeltorte   Seite 3 - Biscuit   Seite 4 - Napfkuchen  Seite 5 - Sahnetorte  Seite 6 - Apfelkuchen   Seite 7 - Kirschkuchen   Seite 8 - Pflaumenkuchen  Seite 9 - Sandtorte  Seite 10 - Französische Torte   Seite 11 - Zitronentorte

 

Die Geburt

   Weihnachtsevangelium
   Weihnachtslieder
   Weihnachtserzählung
   Mechtild v. Magdeburg

Erlebte Weihnachten

   Weihnachtsbriefe
   Weihnachtsgeschichten
   Weihnachtsgedanken

Weihnachtsessen

   Suppen
   Fleischgerichte
   Beilagen
   Nachspeisen

Weihnachtsgebäck

   Kuchen
   Kleingebäck

Weihnachtsgedichte

   Nikolausgedichte
   Heilige Nacht
   Weihnachtszeit



   Internet





Weihnachtsgedichte.co
copyright © 2011, carmen jakel



Weihnachtsgedichte.co - Kuchen: Sahnetorte, Braunschweiger - Kuchen, Weihnachtskuchen, Weihnachtsgebäck