Impressum
 


 
 


Nachspeisen, Dessert, Süßspeisen zu Weihnachten





Hier finden sie einige Rezepte für die Zubereitung von verschiedenen Nachspeisen, von Pudding, Flammeri, Cremes über Gefrorenes und andere süße Köstlichkeiten, die sie auch für ihr Weihnachtsessen verwenden können
Manche sind sehr alte Rezepte und stammen aus dem Buch: Deutsches Kochbuch von Sophie Wilhelmine Scheibler von 1845.


Pudding von Reis


Man nehme 1 Pfund Reis, reinige ihn, schütte ihn in eine Kasserolle, gieße nur ganzwenig Wasser darauf und lasse ihn damit ankochen.Dann halte man sich kochende Milch bereit und gießedavon immer nach ; und nach so lange dem Reiße zu,bis er ganz ausgequollen ist. Jetzt reibe man ½ PfundButter zu Sahne, rühre 12 Eidotter, das zu Schneegeschlagene Weiße, Zucker, Zimmet, abgeriebene Citronenschale, einige gestoßene alte Zwiebacke, etwas Salznebst dem ausgekochten und abgekühlten Reis wohl zusammen, binde die Masse in eine Serviette und lassesie anderthalb Stunden kochen. Die Sauce zu diesemPudding kann man sich nach Belieben wählen; jedesüße Sauce, Milch- oder Weinsauce ist gleich passenddazu. Wer es mag, kann auch noch große und kleineRosinen in diesen Pudding tun.



Pudding von Weizenmehl zu Obst


Man nehme 180g Butter, einen halben Viertelliter Milch, 60g Zucker, 250g Mehl, und macht mit diesem eine Einbrenne. Ist der Teig erkaltet, so rühre man von 10 Eiern das Gelbe und ebenfalls das zu Schnee gepeitschte Weiße, nebst etwas abgeriebener Citronenschale und etwas Salz hinzu, arbeiteferner alles tüchtig zusammen, binde es in eine Serviette und lasse es eine Stunde kochen. Soll der Pudding dann angerichtet werden, so legt man ihn in dieMitte und bereitete Obst rings herum.



Pudding von Reißgries oder Buchweizengrütze


Gries oder Grütze, was man nun hierzu nehmenwill, lasse man in Milch zu einem steifen Brei aus-quellen, dann nehme man auf ½ Pfd. Gries ½ Pfd.Butter, reibe selbige zu Sahne, rühre 6 Eidotter, nebstdem zu Schnee geschlagenen Weißen, auch nach Gutdünken, Zucker, Zimmet, abgeriebene Cilronenschale,Salz und gestoßenen alten Zwieback dazu, arbeite alleserst gut unter einander, thue nachher auch den verschlagenen Gries hinzu und fahre alsdann noch einViertelstündchen mit Rühren fort, schütte das Eingerührte hierauf in eine Serviette und lasse es eine guteStunde kochen.



Pudding von saurer Sahne


Auf 4 Personen nehme man 6 Löffel saure Sahne, rühre sie zusammen mit sechs Eidottern und dem zu Schaum gepeitschten Weißen davon, ferner Zucker, Zimmet, rein gewaschene Korinthen, etwas Salz und 2 geriebene Semmel. Ist alles gut zusammengerührt, so thue man es in eine Serviette und lasse es gar kochen. Eine Wein- oder Obst-, vorzüglich eine Himbeersauce, ist zu diesem Pudding delikat.







Seite: Seite 1 - Nachspeisen   Seite 2 - Pudding   Seite 3 - Flammeri   Seite 4 - Cremes  Seite 5 - Eis  Seite 6 -Nachtisch   Seite 7 - Rezepte Nachspeisen   Seite 8 - Rezepte Nachtisch  Seite 9 - Süßspeisen  Seite 10 - Kaltschalen   Seite 11 - Kalte Suppen

 

Die Geburt

   Weihnachtsevangelium
   Weihnachtslieder
   Weihnachtserzählung
   Mechtild v. Magdeburg

Erlebte Weihnachten

   Weihnachtsbriefe
   Weihnachtsgeschichten
   Weihnachtsgedanken

Weihnachtsessen

   Suppen
   Fleischgerichte
   Beilagen
   Nachspeisen

Weihnachtsgebäck

   Kuchen
   Kleingebäck

Weihnachtsgedichte

   Nikolausgedichte
   Heilige Nacht
   Weihnachtszeit



   Internet





Weihnachtsgedichte.co
copyright © 2011, carmen jakel



Weihnachtsgedichte.co - Nachspeisen: Pudding, Flammeri, Cremes, Kaltschalen, Gefrorenes und andere süße Köstlichkeiten