Impressum
 


 
 


Weihnachtsplätzchen, Weihnachtstorten, Weihnachtskuchen, Weihnachtsgebäck




Hier finden sie einige Rezepte für die Zubereitung von verschiedenen Kuchen, Kleingebäck, Weihnachtskekse und Weihnachtsplätzchen. Vielleicht finden sie auch einige Kuchenrezepte, um ihren Lieben zu Weihnachten etwas Ausgefallenes aus dem Backofen aufzutischen. Einige Rezepte eignen sich hervorrangend für Weihnachtstorten, Weihnachtskuchen und anderes Weinachtsgebäck. Von Obstkuchen über Sahnetorten bis zu Kalatschen und andere Köstlichkeiten.
Es sind sehr alte Rezepte und stammen aus dem Buch: Deutsches Kochbuch von Sophie Wilhelmine Scheibler von 1845.


Kalatschen


Ein halbes Pfd. Mehl, ½ Pfd. Butter, 4 Eier,¼ Pfd. Zucker. -
Die Butter wird zu Sahne gerieben, wenn dies geschehen, werden die Eier, der Zucker und das Mehl dazu gerührt, als dann sticht man mit einem Löffel Klößchen ab, legt solche auf ein Blech und bestreut sie nach Belieben mit geschnittenen Mandeln und kleinen Rosinen.


Noch eine Art Kalatschen


Ein Pfd. Butter, 1 Pfd. Mehl, 3/4 Pfd. Zucker, 8 Eidotter werden eine Stunde gerührt, das Weiße der Eier zu Schnee geschlagen und ganz zuletzt dazu gethan, dann mit einem Löffel kleine Klößchen abgestochen, aufs Blech gelegt und in mäßiger Wärme gebacken.


Wiener Kalatschen


Ein Pfund abgeklärte Butter wird zu Sahne gerührt, 14 Eigelb nebst 2 ganzen Eiern dazu gerührt, dann 11/4 Pfd. erwärmtes Mehl, etwas Zucker, etwas(Muskatenblume, ein Tassenkopf voll guter Bärme untergemischt, von diesem Teige auf ein Blech Klümpchcn von der Größe eines halben Eies gesetzt, sie zum Aufgehen stehen gelassen, dann mit Ei, mit Zucker vermischt, bestrichen, in die Mitte eine eingemachte Kirsche gesetzt, mit Zucker bestreuet und backen gelassen.


Noch eine Art Franz-Kalatschen


Man nimmt hierzu 1 1/2 Pfd. Mehl, 10 Eier, 1Pfd. Butter, 1/4 Liter süße Sahne, 1/8 Liter Bierhefe,3/4 Pfund Zucker.
- Das Mehl wird auf einen Tisch geschüttet, in der Mitte desselben ein Loch gemacht, die Butter hinein gepflückt, die übrigen Materialien dazu, gethan, bloß von dem Zucker bleibt etwas zurück; dieMasse wird recht gut durchgearbeitet, kleine runde Häufchen auf ein Blech gesetzt, welche langsam gehen müssen, eine Vertiefung in der Mitte eingedrückt, darein eine Aprikosenmarmelade oder eingemachte Kirschen gelegt, ein wenig Schnee darüber gedeckt, mit dem zurückbehaltenen Zucker bestreut und eine halbe Stunde lang in einem nicht zu heißen Ofen gebacken.



Seite: Seite 1 - Kleingebäck   Seite 2 - Pfannenkuchen   Seite 3 - Anies   Seite 4 - Zimtgebäck  Seite 5 - Brezel  Seite 6 - Armer Ritter   Seite 7 - Kalatschen   Seite 8 - Makronen  Seite 9 - Baiser  Seite 10 - Spritzgebäck   Seite 11 - Weihnachtsgebäck

 

Die Geburt

   Weihnachtsevangelium
   Weihnachtslieder
   Weihnachtserzählung
   Mechtild v. Magdeburg

Erlebte Weihnachten

   Weihnachtsbriefe
   Weihnachtsgeschichten
   Weihnachtsgedanken

Weihnachtsessen

   Suppen
   Fleischgerichte
   Beilagen
   Nachspeisen

Weihnachtsgebäck

   Kuchen
   Kleingebäck

Weihnachtsgedichte

   Nikolausgedichte
   Heilige Nacht
   Weihnachtszeit



   Internet





Weihnachtsgedichte.co
copyright © 2011, carmen jakel



Weihnachtsgedichte.co - Kleingebäck: Kalatschen, Wiener Kalatschen, Weihnachtskuchen, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsplätzchen