Impressum
 


 
 


Weihnachtsplätzchen, Weihnachtstorten, Weihnachtskuchen, Weihnachtsgebäck




Hier finden sie einige Rezepte für die Zubereitung von verschiedenen Kuchen, Kleingebäck, Weihnachtskekse und Weihnachtsplätzchen. Vielleicht finden sie auch einige Kuchenrezepte, um ihren Lieben zu Weihnachten etwas Ausgefallenes aus dem Backofen aufzutischen. Einige Rezepte eignen sich hervorrangend für Weihnachtstorten, Weihnachtskuchen und anderes Weinachtsgebäck. Von Obstkuchen über Sahnetorten bis zu Kalatschen und andere Köstlichkeiten.
Es sind sehr alte Rezepte und stammen aus dem Buch: Deutsches Kochbuch von Sophie Wilhelmine Scheibler von 1845.


Kleine Brezeln


Man nehme 180g Zucker, 180g Butter, 330g Mehl, 1 Teelöffel Zimmt, 2 ganze Eier und von 5 Stück nur das Gelbe. Die nicht sehr salzige Butter wird zu Sahne gerührt, die Eier zugeschlagen, dann mit dem Mehl und dem Gewürz gut durchgerührt. Nun von dem Teige auf ein Blech mit einem Löffel kleine Häufchen gesetzt und bei mäßiger Hitze in einem Ofen gelbbraun gebacken.


Brezel


Man nimmt 1 Pfund Butter, ½ Pfund Zucker,1900 g Mehl, 6 Eier, 3 Tassentöpfe voll Bierhefe und 2 voll Milch, ¼ Pfund große und eben so viel kleine Rosinen, ¼ Pfd. Mandeln, wovon die Hälfte bittere seyn können, und die abgeriebene Schale einer Citrone, dieses wird alles, mit Ausnahme der Butter und etwas Mehl, welches noch zurückbleibt, gut durch einander gerührt, der Teig dann etwas stehen gelassen, und die Butter nicht eingerollt, sondern eingeknetet. Wenn die Butter mit dem Teige gut verbunden ist, so wird er auf einemBleche ausgewirkt, in Form einer Brezel gebildet, an einen warmen Ofen zum Aufgehen gestellt, mit Ei bestrichen und gut ausgebacken. Die Milch muß zumEinrühren des Teiges lauwarm und der Teig nicht zufest, die Hefe aber von vorzüglicher Beschaffenheit und Weißbierhefe seyn. Wie zu jedem Hefeteig schadet auch nicht zu diesem ewas Muskatennuß oder -Blume.


Plunderbrezel


Man nimmt 2,5kg Mehl, 2 Pfund Butter, ½ Pfund große und eben so viel kleine Rosinen, ¼ Pfd.bittere und eben so viel süße Mandeln, ½ Pfd. Zucker, 8 Eidotter, die abgeriebene Schale einer Citrone, nach Belieben etwas Muskatennuß oder -Blume, 3 Tassenköpfe voll Hefe und 2 voll lauwarmer Milch.
Die Milch, die Hefe, der Zucker und die Citrone nebst der Muskatennuß werden zusammengerührt, mit dem Mehl zu einem Teige von der Stärke gemacht, daß man ihn kneten und rollen kann, jedoch nicht zufest, sondern man läßt ihn ein Weilchen zum Erstarren stehen, wäscht die Butter aus, macht davon eine runde Scheibe, läßt solche in frischem Wasser liegen,stößt unterdessen die Mandeln fein und läßt die gereinigten Rosinen völlig ablaufen, alsdann rollt man denTeig aus, drückt die Butter zwischen zwei Tüchern rein aus, damit sie ganz rein wird, legt sie in kleinen Stückchen auf den Teig, schlägt ihn um, rollt ihn wie einen Blätterteig, schlägt ihn noch zwei Mal um, aber bei jedem Male gehörig dünn ausgerollt, bei dem letzten Male mangelt man ihn dünn aus, sowohl in der Länge als Breite, streut 4 Finger breit vom Ende entfernt eine Hand voll große und kleine Rosinen nebst gestoßenen Mandeln darauf, schlägt das Ende über,umwickelt es, fährt damit fort, bis sämmtliche Rosinen und Mandeln auf diese Art eingearbeitet sind und die Masse einer langen Wurst gleicht. Diese legt man nun auf ein Blech, formirt davon eine Brezel, stellt sie zum Aufgehen an einen warmen Ort; sie muß recht hoch steigen. Nach Verlauf einer Stunde bestreicht man sie mit Ei und läßt sie in einem recht gut und gleichmäßig geheizten Ofen backen.



Seite: Seite 1 - Kleingebäck   Seite 2 - Pfannenkuchen   Seite 3 - Anies   Seite 4 - Zimtgebäck  Seite 5 - Brezel  Seite 6 - Armer Ritter   Seite 7 - Kalatschen   Seite 8 - Makronen  Seite 9 - Baiser  Seite 10 - Spritzgebäck   Seite 11 - Weihnachtsgebäck

 

Die Geburt

   Weihnachtsevangelium
   Weihnachtslieder
   Weihnachtserzählung
   Mechtild v. Magdeburg

Erlebte Weihnachten

   Weihnachtsbriefe
   Weihnachtsgeschichten
   Weihnachtsgedanken

Weihnachtsessen

   Suppen
   Fleischgerichte
   Beilagen
   Nachspeisen

Weihnachtsgebäck

   Kuchen
   Kleingebäck

Weihnachtsgedichte

   Nikolausgedichte
   Heilige Nacht
   Weihnachtszeit



   Internet





Weihnachtsgedichte.co
copyright © 2011, carmen jakel


Partnerlinks: Ostersprueche.org

Weihnachtsgedichte.co - Kleingebäck: Brezeln, Weihnachtskuchen, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsplätzchen