Impressum
 


 
 


Kuchen, Weihnachtstorten, Weihnachtskuchen, Weihnachtsgebäck




Hier finden sie einige Rezepte für die Zubereitung von verschiedenen Kuchen. Vielleicht finden sie auch einige Kuchenrezepte, um ihren Lieben zu Weihnachten mal was Ausgefallenes aus dem Backofen aufzutischen. Einige Rezepte eignen sich hervorrangend für Weihnachtstorten, Weihnachtskuchen und anderes Weinachtsgebäck. Von Obstkuchen über Sahnetorten bis zu Kalatschen und andere Köstlichkeiten.
Es sind sehr alte Rezepte und stammen aus dem Buch: Deutsches Kochbuch von Sophie Wilhelmine Scheibler von 1845.


Biscuit


Ein Pfund fein geriebener Zucker nebst 20 Eidottern und der Schale einer abgeriebenen Citrone wird in einem reinen Topfe mit einem Schneebesen eine Stunde lang zu Schaum geschlagen. Nun 330g Kraftmehl löffelweise abwechselnd mit dem Schnee von10 Eiern und zuletzt eine Hand voll geriebenes Milchbrod hinzugethan, sodann nicht mehr lange gerührt,sondern, wenn alles unter einander ist, in einer nicht zu fett ausgeschmierten, mit Semmel bestreuten Form langsam gebacken. Das zur Probe in den Ofen gelegte Papier muß erst nach einigen Minuten gelblich werden, die Tortenpfanne hingegen muß vorher geheizt, unten mehr Kohlen als oben, auch einige rings herum haben. Die Hauptsache bei der Bereitung des Biscuits ist, daß der Teig mit dem Mehle nicht mehr lange geschlagen wird, weil er dadurch sehr leicht einen Satz bekommt.


Ganz feine Biscuittorte


Hierzu gehören 20 ganze Eier, 300g fein gestoßener Zucker, 300g Kraftmehl und etwas feingeriebene Citronenschale. Die Eier werden in einer nicht fettigen Kasserolle oder Kessel über dem Feuer dickgeschlagen, der Zucker hinzugerührt, sodann damit wieder kalt geschlagen und hernach das Kraftmehl nebst, der Citronenschale beigemischt. Die Eier müssen jedoch über keinem zu heftigen Feuer geschlagen und der Teig dann in einer etwas ausgeschmierten Form langsam gebacken werden. Die Form auf einem ganz niedrigen Dreifuß der Wärme ausgesetzt, bäckt es am besten. In einer Tortenpfanne müssen anfangs mehr glühendeKohlen unten als oben gelegt seyn, damit der Teig gleich von unten getrieben wird.


Englischer Biscuit


450g zu Sahne gerührter Butter werden mit 12 Eidottern, abgeriebener Citronenschale, etwas gestoßenem Cardamom, Zimmet und 1 Pfund gestoße- nem Zucker eine Stunde lang gut durchgerührt, nachher das Kraftmehl nebst 2 Eßlöffeln voll lauwarmer Milch hinzugemischt und die Masse in einer beliebigen Form gut ausgebacken.


Noch ein guter Biscuit


Das Weiße von den Eiern wird mit einem Löffel zu einem steifen Schnee geschlagen, das Eigelb dazugegossen und über Feuer geschlagen, bis es warm wird. Nun 1 Pfund gestoßenen und gesiebten Zucker nebst der abgeriebenen Schale von einer Citrone hinzugethan und eine Weile von einer Seite geschlagen,bis die Masse sich ganz abgekühlet, dann 1 Pfund Kraftmehl langsam darunter gerührt, nicht mehr lange damit geschlagen und in einer ausgeschmierten Form langsam gebacken.

Seite: Seite 1 - Kuchen   Seite 2 - Mandeltorte   Seite 3 - Biscuit   Seite 4 - Napfkuchen  Seite 5 - Sahnetorte  Seite 6 - Apfelkuchen   Seite 7 - Kirschkuchen   Seite 8 - Pflaumenkuchen  Seite 9 - Sandtorte  Seite 10 - Französische Torte   Seite 11 - Zitronentorte

 

Die Geburt

   Weihnachtsevangelium
   Weihnachtslieder
   Weihnachtserzählung
   Mechtild v. Magdeburg

Erlebte Weihnachten

   Weihnachtsbriefe
   Weihnachtsgeschichten
   Weihnachtsgedanken

Weihnachtsessen

   Suppen
   Fleischgerichte
   Beilagen
   Nachspeisen

Weihnachtsgebäck

   Kuchen
   Kleingebäck

Weihnachtsgedichte

   Nikolausgedichte
   Heilige Nacht
   Weihnachtszeit



   Internet





Weihnachtsgedichte.co
copyright © 2011, carmen jakel



Weihnachtsgedichte.co - Kuchen: Biscuit, Biscuittorte, Weihnachtskuchen, Weihnachtsgebäck